Zwiebel schneiden

Zwiebel werden mit dem Messer geschnitten oder gehobelt. Ein unkontrolliertes, wildes Hacken gibt es nicht. Jedes Gemüse hat entsprechend der gewünschten Zubereitungsart, seine typische Schnittgröße (z.B. 2 x 2, diagonal oder z.B. 10 x 15 Millimeter). Die angegebene Größe gilt dabei als Orientierungswert.

zwiebel_schneiden

Wenn wir die Zwiebel vorher einige Minuten in kaltes Wasser legen, lässt sich die Schale leichter entfernen, sie ist dann nicht mehr so spröde und lässt sich in größeren Stücken abziehen.

Wichtig ist die Wurzel der Zwiebel nicht abzuschneiden, weil diese die einzelnen Schichten zusammen hält und dadurch die Zwiebel beim Schneiden nicht auseinander fällt.

Zum Schneiden teilen wir eine Zwiebel in der Mitte. Wenn ihr mit den Fingern eine „Kralle“ bildet, dann können wir uns nicht mehr so leicht in die Finger schneiden. Noch besser ist es wenn wir ein Messer mit breiter Klinge verwenden.

Die meisten Kochanfänger sind verwundert, dass wir zum Zwiebelschneiden kein Gerät verwenden, das so ihre Meinung die Arbeit erleichtern würde. Solche Geräte gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, die Industrie lebt prächtig davon. Doch alle haben Nachteile und machen mehr Arbeit, als wenn wir das mit einiger Übung gleich mit dem Messer selbst machen.

Das Hauptargument dagegen ist, dass bei der dort verwendeten
Zerkleinerungsmethode die Zwiebel stark gequetscht wird, was daran zu erkennen ist, dass dann deutlich mehr Zwiebelsaft austritt als beim Schneiden mit einem scharfen Messer. Das führt dazu, dass die Zwiebel durch das Quetschen bitter wird und darüber hinaus einem viel schneller die Augen tränen.